Überspringen zu Hauptinhalt
Heiligenstatt 1 | 84577 Tüßling +49 8633-507750

Schule in Corona-Zeiten

Corona bringt bei uns auch alles ganz schön durcheinander. Während wir Erntedank noch  in kleinen Gruppen in der Turnhalle feiern konnten, musste St. Martin leider ausfallen. Unsere Laternen haben wir aber trotzdem mit viel Freude gebastelt. Und damit jeder ein Licht weitergeben konnte, haben wir bemalte Lichtertüten aufgestellt. Familie Glück hat dann noch für jedes Kind eine Martinsgans für zu Hause gespendet  – herzlichen Dank dafür! 🙂

Trotz der Masken sind wir einfach dankbar, dass die Schulen so lange offen waren. Und diese Freude können wir auch zeigen:

 

Zum Ende dieses besonderen Jahres, wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest. Trotz dieser herausfordernden Zeit haben wir es uns nicht nehmen lassen, den Dezember mit den Kindern vorweihnachtlich zu gestalten.

Begonnen haben wir die Adventszeit mit unserer Adventsspirale. Traditionell gestaltet Katharina Weis diesen besonderen Moment mit den Kindern. Ein jeder darf zu besinnlicher Musik die Spirale mit einer Kerze, die in einem Apfel steckt, abgehen.

Unsere geliebte Wäldchenweihnacht musste leider ausfallen, aber zumindest der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen und stattete mit seinen Engerln den Kindern einen Besuch ab. Er selbst hielt brav Abstand zu den Kindern, während seine Engerl ihnen die Geschenke überreichten.

Und stellt euch vor: sogar die Klassenmaskottchen der 3/4b, Erdi und Pingu, haben ein Geschenk bekommen.

Trotz dieser Zeit sollten wir uns immer wieder bewusst machen, wie gut es uns geht. Und dass es viele Menschen auf der Welt gibt, die unsere Hilfe brauchen. So konnten wir Dank der Elternspenden nicht nur unsere Patenkinder in Simbabwe unterstützen, sondern auch 16 prall gefüllte Pakete an die Weihnachtstrucker der Johanniter übergeben.

Besonders dankbar sind wir für unseren Weihnachtsgottesdienst. Dank Pfarrer Schächner konnte dieser noch am letzten gemeinsamen Schultag in der Heiligenstätter Kirche stattfinden. Da wir selbst nicht singen durften, wurden wir von Sophia Heuwieser, Elisabeth Hermann, Veronika Kraller und Katharina Weis musikalisch begleitet. Ein herzliches Vergelt`s Gott.

So bleibt uns am Ende dieses Jahres nur noch „Danke“ zu sagen:

  • an die Eltern, die uns Ihre Kinder anvertrauen
  • an die Kollegen, die so viel Herzblut in ihre Arbeit an unserer Schule stecken
  • an die Mitglieder des Trägervereins, die so viel Zeit „hinter den Kulissen“ investieren
  • und auch danke für Gottes Segen. Er hält seine schützende Hand über uns und trägt uns, wenn wir selbst es einmal nicht mehr vermögen.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund. Wir freuen uns auf ein ereignisreiches  Jahr 2021 mit Ihnen.

 

 

 

 

 

An den Anfang scrollen